Gewerke bei Jaeger Bernburg

Millimeterarbeit beim Brückeneinhub

Einhub einer Personenüberführung beim Projekt Knoten Dessau-Roßlau

 

Das Eisenbahnkreuz Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt ist momentan das größte Bahnbauprojekt von Jaeger Bernburg. Bis 2022 wird ein leistungsfähiges Eisbahnkreuz zwischen den Eisenbahnkorridoren Benelux–Nordseehäfen–Magdeburg–Osteuropa und Frankfurt/O.–Berlin–Halle/Leipzig entstehen. Unsere vier Unternehmen Jaeger Spezial- und Tiefbau, Jaeger Umwelt + Verkehr, Heicon Service und Heicon Verkehrstechnik arbeiten in einer ARGE intensiv zusammen, um unter anderem den Spurplan zu einfachen, Gleise und technische Ausrüstungen sowie einen Haltepunkt kundenfreundlich umzubauen. Zudem werden alte Stellwerke und Altanlagen zurückgebaut und die Sicherungsanlagen an ein neues elektronisches Stellwerk angeschlossen.

Als Teil dieser Leistungen wurde am 27. und 28. April 2019 eine neue Personenüberführung an ihre finale Position gesetzt. Alle Vorleistungen wurden im Paket vomn Jaeger Bernburg ausgeführt: Bau der Fundamente, Stahlbau der Personenüberführung in unserer Fertigungshalle in Lübbenau sowie schließlich Einhub, Montage und Anschluss vor Ort in Roßlau.

Video: Montage einer Personenüberführung im Zeitraffer

Zurück