Bahnbau Nürnberg-Ebensfeld

Bahnbau Nürnberg-Ebensfeld

Bahnbau Nürnberg-Ebensfeld

Bahnbau Nürnberg-Ebensfeld

Bahnbau Nürnberg-Ebensfeld

VDE 8.1 ABS Nürnberg-Ebensfeld, LV 121: Tief- und Oberbauarbeiten km 2,88 – km 8,42

Folgende Leistungen wurden von der Jaeger Gruppe Bernburg erbracht:


Tief- und Oberbau km 2,880 bis km 8,420:

  • Gleisumbau ca. 5.200 m
  • Bettung aufnehmen ca. 11.500 m³
  • Boden lösen ca. 12.200 m³
  • Einbau Planumsschutzschicht / Frostschutzschicht ca. 13.500 m³
  • Einbau Grundschotter ca. 16.000 t
  • Einbau Stopfschotter ca. 7.000 t
  • Gleislängsverbau ca. 4.700 m²
  • Weichenausbau 21 Stück
  • Weichenneubau 20 Stück
  • Herstellung Lückenschluss 5 Stück
  • Herstellung Sickerschlitze ca. 1.500 m und Bahngräben ca. 400 m


Rückbau HP Nürnberg-Doos:
  • Rückbau zweier Inselbahnsteige mit je 320 m Länge (3.400 m³)
  • Rückbau und anschließende Verfüllung der Bahnsteigunterführung unter 3 Gleisen, zweier Treppenanlagen sowie von zwei Lastenaufzügen einschl. einem Posttunnel
  • Verfüllung der durch den Abbruch entstandenen Hohlräume – ca. 1.000 m³


Abbruch Ringbahnbrücke

  • Abbruch eines Spannbetonteilstücks mit 48 h Vollsperrung der Autobahn
  • Sprengabbruch des Hauptpfeilers und des Stahlträgerüberbaues in einer 72 h Vollsperrung der Gleisanlage


Abbruch KrBW Luuchgleis km 5,767:

  • Vorbereitende Arbeiten, Baustraßen
  • Betonabbruch ca. 500 m³
  • Bodenaushub ca. 1.000 m³
  • Bodeneinbau ca. 4.300 m³


Kabeltiefbau:

  • Kabelkanäle in Kunststoff und Beton der Größen I/II/III von gesamt ca. 1.400 m
  • Gleisquerungen mit PE-Rohr (DN 100) und Stahlrohr (DN 400/600)
  • 2 Signalausleger (teils mit Arbeitsbühnen)

Daten und Fakten

Auftraggeber:
DB Netz AG
Auftragsvolumen:
ca. 12,00 Mio. EUR
Ausführungszeit:
2008 – 2012
Leistungen:
Rückbau und Neubau von Gleisanlagen
Rückbau von Bahnsteigen und Brückenanlagen
Errichtung von Treppen- und Tunnelanlagen
Planung + Koordination der techn. Anlagen
Kabeltiefbau

Weitere Projekte