Wir bauen mit an der Infrastruktur von morgen

Wir gestalten unsere Zukunft mit

Wo Produkte entstehen und wo Dienstleistungen erbracht werden, sind Energie, Material und Infrastruktur notwendig. Der Klimawandel und das Ende der fossilen Brennstoffe erfordern einen Umbau der Transportwege und Lieferketten. Mit dem Ziel die CO2-Emmisionen zu reduzieren, muss eine neue, zukunftsorientierte Infrastruktur gebaut werden. Die Firmen Jaeger und Heicon werden sich aktiv an diesen anstehenden Aufgaben beteiligen: Modernisierung und Elektrifizierung der Bahnanlagen oder der Bau unterirdischer Stromtrassen. Dafür haben wir unsere Unternehmen kompetent aufgestellt. Schon heute sind wir an Großprojekten der Deutschen Bahn beteiligt bzw. wickeln diese komplett ab. Alle notwendigen Gewerke haben wir unter einem Dach.

 

Wir arbeiten innovativ

Für beste Ergebnisse arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Maschinen und Technik auf dem neuesten Stand. Diese technische Weiterentwicklung ist bei uns ein fortlaufender Prozess. Für unsere Baustellen führen wir einen modernen Maschinen- und Fuhrpark. Auch kleinere technische Hilfen wie zum Beispiel Hydromagneten und Saugbagger für die Schotterarbeiten im Gleisbett sorgen für körperliche Entlastung, Viele Aufgaben und Prozesse sind digitalisiert, wie z.B. die Erfassung des Baufeldes mittels 3D-Scan oder die Steuerung der Bauabläufe in einer digitalen Bauakte. Mobiles Arbeiten und permanenter Zugriff auf alle relevanten Daten der Bauprojekte sind für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelebter Alltag.

 

Wir sind jung und jung geblieben

Zur Abwicklung unserer Projekte setzen wir hauptsächlich auf eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Türen in unserem Unternehmen stehen für alle gleichberechtigt offen. Studium, Ausbildung, Praktikum, Absolventen, Berufserfahrene, Quereinsteiger – bei uns ist jeder willkommen der mit Herz und Kompetenz überzeugt und den nötigen Willen zum Erfolg mitbringt. Wir fördern jede und jeden der gefördert werden will. Dabei unterstützen wir Qualifizierungen und Weiterbildungen auch finanziell.  Wir haben ein berufliches Umfeld geschaffen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermutigt, ihr Bestes zu geben. Gemeinsam wachsen!

 

Standorte der Unternehmensgruppe Jaeger Bernburg

 

  • Jaeger Spezial- und Tiefbau, in Bernburg
  • Jaeger Umwelt + Verkehr, in Bernburg
  • Heicon Service, in Lübbenau (Spreewald)
  • Heicon Verkehrstechnik, in Lübbenau (Spreewald)
  • Bauermeister Rohrleitungsbau, in Bernburg
  • Peißener Tonprodukte, in Bernburg (OT Peißen)
  • Kieswerk Drosa, in Osternienburger Land (OT Drosa)

Ein Teil der Jaeger Gruppe

 

Jaeger Bernburg ist Teil eines familiengeführten Unternehmensverbundes. Die Jaeger Gruppe vereint bundesweit mittelständische Unternehmen, die ihren Schwerpunkt in der Erbringung von Bauleistungen haben: Ausbau, Erd- und Tiefbau, Ingenieurbau, Bahn- und Gleisbau sowie Leitungs- und Pipelinebau. Produzierendes Gewerbe und IT-Dienstleistungen kommen zusätzlich hinzu. Seit nunmehr fünf Generationen hat sich die Firmengruppe ständig weiterentwickelt und vergrößert. Alle Aktivitäten sind in Gruppen zusammengefasst. Die Unternehmen sind dezentral strukturiert und arbeiten in einem hohen Maß eigenverantwortlich.

www.jaeger-gruppe.de

Das Management-Handbuch der Jaeger Bernburg Gruppe

 

Die kontinuierliche Verbesserung und Überprüfung, sowie das Definieren, Messen und Bewerten von erreichbaren Zielen sind feste Bestandteile unserer Unternehmenskultur. Unsere gesamte Managementpolitik wird regelmäßig überprüft und bei Bedarf aktualisiert.

 

Es ist unser erklärtes Ziel, unsere Leistungen in erforderlicher Qualität gemäß den Anforderungen zum größtmöglichen Nutzen der Kunden, unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Interessen unserer Gesellschaft zu erbringen. Aus diesem Anspruch heraus resultieren folgende Grundsätze:

  • Wir setzen Qualität gleich mit Kundenzufriedenheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz sowie die Wirtschaftlichkeit unseres Unternehmens.
  • Führungskräfte sind Vorbilder, die alle Mitarbeiter durch ihre Mitwirkung an dieser Politik motivieren.
  • Unsere Lieferanten und Nachunternehmer müssen die gleichen Qualitätsansprüche erfüllen wie wir selbst. Sie werden daher frühzeitig in den Prozess eingebunden.
  • Es wird alles unternommen um Personen-, Umwelt- und Sachschäden zu verhindern, und die Sicherheit der eigenen Mitarbeiter und Dritter zu gewährleisten.
  • Wir pflegen intensiven Kundenkontakt in allen Phasen der Leistungserbringung sowie bei den Serviceleistungen nach der Projektübergabe.
  • Wir reagieren im Falle von Gewährleistungen umgehend nach Bekanntwerden solcher Fälle.
  • Wir stellen alle Mittel bereit, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Dies bezieht sich insbesondere auf Schulung + Entwicklung des Personal, einwandfreie Geräte nach Stand der Technik und sonstige erforderliche Mittel.
  • Anhand der vorliegenden Prozessergebnisse ermitteln wir regelmäßig Kennzahlen, die zur Ermittlung von messbaren Zielen verwendet werden, um daraus geeignete Maßnahmen zu entwickeln.
  • Die Qualitätspolitik ist ein Mittel, um das Unternehmen zu kontinuierlicher Verbesserung zu führen.
  • Die Qualitätspolitik wird auf ihre fortdauernde Angemessenheit regelmäßig bewertet und bei Bedarf mit neuen Erkenntnissen ergänzt.

Mit unserer Energiepolitik verpflichten wir uns, Energieeinsatz und Energieverbrauch in unseren Unternehmen systematisch zu überwachen und unsere energiebezogenen Leistungen fortlaufend zu verbessern.

  • Die für die Umsetzung, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Energiemanagements und der energiebezogenen Leistungen erforderlichen Ressourcen stellen wir bereit.
  • Wir stellen sicher, dass unsere Mitarbeiter alle erforderlichen Informationen erhalten, um aktiv an der Umsetzung unseres Energiemanagements mitwirken zu können.
  • Wir verpflichten uns, alle bezüglich unseres Energieeinsatzes, des Energieverbrauchs rechtlichen und anderen Verpflichtungen einzuhalten.
  • Unser Beschaffungsmanagement ist auf den Erwerb energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen ausgerichtet.
  • Auf der Basis dieser Politik werden Aktionspläne für die Verbesserung der energiebezogenen Leistung aufgestellt, die konkrete Ziele und Maßnahmen für unsere besonders energieverbrauchsrelevanten Unternehmensbereiche enthalten.

Als Unternehmensleitung betrachten wir den Schutz der Umwelt als einen der wichtigsten Bestandteile unserer Unternehmenskultur. Aus diesem Anspruch heraus resultieren folgende Grundsätze:

  • Innerhalb unseres Unternehmens fördern wir das Bewusstsein für die Bedeutung des Umweltschutzes durch aktives Einwirken auf die Unternehmensteile.
  • Wir verpflichten uns, die Umweltleistung unseres Unternehmens ständig zu verbessern.
  • Hierdurch sollen negative Einflüsse auf das natürliche, künstlich geschaffene und kulturelle Umfeld auf ein Minimum beschränkt werden.
  • Durch unsere Bauarbeiten bedingte Beeinträchtigungen sowie Veränderungen der Luft-, Boden- und Wasserqualität werden von uns überwacht und auf das Notwendige reduziert.
  • Das Abfallaufkommen wird mit der Verpflichtung zum Recyceln von Materialien und natürlichen Ressourcen, wo immer dies praktikabel ist, reduziert.
  • Eine enge Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern, Nachunternehmern und lokalen Behörden soll Einflüsse durch unsere Tätigkeit sorgfältig steuern und minimieren.
  • Die Beachtung der gesetzlichen und behördlichen Vorgaben zum Umweltschutz gehört zu unseren Grundsätzen.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden durch regelmäßige Schulungen und Informationen zu umweltbewusstem Verhalten angeregt.
  • Die Integration der Umweltleistung in unser Qualitätsmanagementhandbuch stellt hierbei sicher, dass durch Überprüfung die Ziele dieser Erklärung verstanden und beachtet werden.

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz ist in unserem Unternehmen gleichrangig zu den Zielen Gewinn, Produktion, Qualitätssicherung, Energieeffizienz und Umweltschutz verankert. Wir sind davon überzeugt, dass Verletzungen und Zwischenfälle durch gezielte Schulung, Engagement und Zusammenarbeit aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermeidbar sind und ein effektiver Arbeits- und Gesundheitsschutz in den Verantwortungsbereich unserer Führungskräfte fällt. Die Geschäftsführung nimmt Ihre Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz wahr durch:

  • Aufbau und Organisation eines Qualitäts-, Arbeitssicherheits- und Energie- und Umweltmanagementsystems
  • Bereitstellen notwendiger personeller und finanzieller Ressourcen um eine effektive Organisation aufrechtzuerhalten, die die Arbeitsprozesse unterstützt
  • Die Beratung und Kommunikation mit unseren Beschäftigten mit dem Ziel eine gemeinsame positive Einstellung zur Aufrechterhaltung des erforderlichen Arbeitsschutzstandards zu gewährleisten
  • Die Sicherstellung, dass mit präventiven Maßnahmen alle gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, Regeln und Vorgaben sowie die Grundsätze und Ziele unseres Managementsystems   beachtet und umgesetzt werden
  • Die Verpflichtung zur Vermeidung von Verletzungen und Erkrankungen der Mitarbeiter
Externe Resourcen sind ohne Cookies leider nicht verfügbar. Cookies erlauben
';